Coronavirus Notfall und Was ist Sermig? Germania Tedesco

Publish date 01-09-2020

by Redazione Sermig

CORONA UPDATE

Versorgung für alle, die hier wohnen

Offen für alle, die anklopfen

… Bitte helft uns


Als die Quarantäne verordnet wurde, war uns sofort klar, dass wir unsere Wohnheime für Männer und Frauen nicht einfach schließen konnten.
Wo sollten all die Menschen bleiben, die keine andere Familie haben als unsere: die Frauen, die Opfer von Gewalt sind, die jungen vom Krieg gezeichneten Flüchtlinge, die Obdachlosen, die Senioren?
Wir haben uns entschlossen all diese Einrichtungen für diese 200 Menschen weiterlaufen zu lassen, und diese in keine Gruppen aufzuteilen, in denen sie verschiedenen Aufgaben nachkommen können.

Unter den Personen, die von uns betreut werden, befinden sich auch einige krebskranke Kinder und deren Eltern aus verschiedenen Ländern.
Sie müssen besonders vom Risiko einer eventuellen Ansteckung geschützt werden und sind im Arsenale dell’Armonia, in Pecetto Torinese, untergebracht. Alle Räumlichkeiten im Arsenal unterliegen rigorosen Hygienevorschriften: das tragen von Masken und das Messen der Körpertemperatur, ist Pflicht für alle, die das Arsenal betreten. Außerdem werden die Räume mehrere Male am Tag desinfiziert.

All dies stellt eine große menschliche und ökonomische Herausforderung dar.
 

Im Eingangsbereich des Friedensarsenals, bekommen hilfesuchende Menschen, die sich täglich an uns wenden, konkreten Support:

Lebensmittel- und Kleiderausgabe für die Familien in den umliegenden Stadtviertel Aurora, Borgo Dora, Porta Palazzo, die sich in einer prekären finanziellen Situation befinden und sich den Einkauf im Supermarkt nicht mehr leisten können. Das Bedürfnis nach Lebensmitteln ist enorm: das Arsenal hat deshalb große Kosten zu stemmen, um den zahlreichen Anfragen nach zukommen.

 Ambulante medizinische Versorgung für ausgegrenzte und mittellose Menschen, die von Ärzten geleistet wird, die dem Arsenal ihre Hilfe kostenfrei zur Verfügung stellen.

 Hausaufgabenbetreuung im Lifestream für die Kinder von “Felicizia”, die normalerweise am Nachmittag im Arsenal betreut werden, und die aus 22 verschiedenen Nationen stammen und in sozio-ökonomisch benachteiligten Familien im multikulturellen Viertel “Porta Palazzo” wohnen.

“Piazza Giovani”, ein Ort der Begegnung, ermöglicht durch die Kommunikation auf sozialen Medien, wo wir denjenigen jungen Menschen Support geben, die besonders von der Corona Krise betroffen sind (Bergamo, Padova, Modena...) und die hier ihre Ängste und Hoffnungen kommunizieren und teilen können. An diesem virtuellen Ort ist es möglich Vorträgen von eingeladenen Experten beizuwohnen und ihnen Fragen zu stellen. Unter den bereits eingeladenen Gästen befinden sich Namen wie: Anna Ascani, Vize- Bildungsministerin; Max Laudadio, Journalist; Simona Atzori, Tänzerin; Giorgia Benusiglio, Beauftragter für Drogenmißbrauch; Giorgio Gori, Bürgermeister von Bergamo und viele andere. Ein Mal im Moment verwandelt sich dieser Ort  unter der Beteiligung von Jugendlichen, die aus verschiedene Ländern zugeschaltet sind, zum “Piazza Giovani Europa”. Das Programm ist auf der Seite www.sermig.org/diretta zu finden.


Falls Sie dem Arsenale delle Pace finanziell helfen möchten:
Associazione CENTRO COME NOI S. PERTINI - ORGANIZZAZIONE SERMIG DI VOLONTARIATO
IBAN IT42 X03069 09606 100000003763  
BIC: BCITITMM

Verwendungszweck: ”Emergenza Covid-19"
Die Spenden sind steuerlich absetzbar

This website uses cookies. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy. Click here for more info

Ok